Flesh-Tunnel

Auf dieser Webseite möchte ich Euch Wissenswertes, News und Infos rund um das Thema Fleshtunnel Piercing-Schmuck bieten. Die meisten Besucher von www.berlin-piercing.de werden mit dem Begriff ohnehin etwas anfangen können. Dennoch sei zu Beginn erst einmal erläutert, worum es sich bei dieser Art der Body-Modification genau handelt.

Der Fleshtunnel, der ins Deutsche mit dem eher weniger gebräuchlichen Begriff „Fleischtunnel“ übersetzt werden könnte, bezeichnet einen Schmuckstück für geweitete Piercings. Überwiegend handelt wird dieses am Ohrläppchen eingesetzt. Dies ist jedoch nicht die einzige Körperstelle, die für Fleshtunnels in Frage kommt. So ist besteht zudem die Möglichkeit Nase, Septum oder auch die Nippel für diese Piercing-Art zu dehnen.

Flesh-Tunnel Piercing

Flesh-Tunnel Piercing by Byxe

Interessant ist bei diesem Thema, dass es sich (wie so oft bei Körperschmuck der Fall) keineswegs um eine sehr junge Schmuckform des 21. Jahrhunderts handelt. Der Einsatz des Fleshtunnels kann vielmehr auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken. Bereits einige Jahrtausende vor Beginn unserer Zeitrechnung wurden Ohren an verschiedenen Örtlichkeiten der Welt für dieses Piercing gedehnt – sowohl in Asien als auch in Südamerika oder auch Afrika.

Fleshtunnel-Materialien, Dehnung & weitere Infos

Es liegt auf der Hand, dass viele der heute im Trend liegenden Materialien zu damaliger Zeit nicht im Einsatz waren. Einige haben jedoch die Zeiten überdauert und finden auch heutzutage noch Anwendung. Zu letzteren sind wohl verschiedene Holzarten zu zählen sowie Knochen, Horn, Kokosnuss und ähnliche natürliche Materialien. Neben diesen sind zudem Glas, Silikon sowie Chirurgenstahl oder auch Titan als Fleshtunnel-Material weit verbreitet.

Zum Vorgehen beim Dehnen sei angemerkt, dass man am besten in kleinen Schritten vorgeht, wobei sehr darauf geachtet werden sollte, dass das Gewebe nicht reißt und das nach Abschluss der jeweilige Schmuck ausreichend Platz im Fleshtunnel hat. Wie so oft, gibt es auch mit Blick auf diese Piercing-Art jene, die selbst Hand anlegen. Es liegt auf der Hand, dass anzuraten ist, sich für professionelle Hilfe, sprich einen Piercer zu entscheiden.

Byxe berät Euch gerne zum Thema Fleshtunnel, erklärt Euch, welche Tools zum Dehnen zum Einsatz kommen können (Stichwort: Stretching Cresents – Dehnsichel oder auch Insertion Pins – Dehnungsstab) und erklärt Euch zudem auch welche Risiken bestehen (bei welchen Größen (z.b. über 10mm) sich das geweitete Piercing wie weit zurückziehen wird, sofern der Schmuck entfernt wird.

Schaut vorbei! Ich freue mich auf Euren Besuch.

Flesh-Tunnel Piercing

Flesh-Tunnel Piercing by Byxe